Agentur für arbeit Vertrag

Personen mit einem Null-Stunden-Vertrag können auch anderswo arbeitsuchen. Tatsächlich wäre ihr Vertrag nicht gültig, wenn er sie daran hinderte, eine Arbeit bei einem anderen Arbeitgeber zu suchen oder anzunehmen. In einigen Fällen enthalten befristete Verträge möglicherweise keinen genauen Zeitrahmen, sondern enden, wenn eine bestimmte Aufgabe abgeschlossen oder erfüllt wurde. Sie können über zusätzliche Rechte für Leiharbeiter lesen. Es ist wichtig zu beachten, dass jeder Arbeitnehmer einer dreimonatigen Probezeit unterliegt, es sei denn, der Arbeitgeber entscheidet anders oder es gelten besondere Bedingungen. Während dieses Zeitraums kann jede Partei im Arbeitsvertrag die Beziehung ohne vorherige Anmeldung beenden. Null-Stunden-Beschäftigte haben jedoch Anspruch auf den gleichen Jahresurlaub wie Dauerbeschäftigte, und ihr Arbeitgeber muss ihnen mindestens den nationalen Mindestlohn für die Arbeit zahlen. Die häufigste Art von Arbeitsvertrag ist Vollzeit. Die Kunden verlangen von einem Mitarbeiter, dass er flexibel mit ihnen arbeitet. In der Regel gelten diese Aufgaben für eine bestimmte Laufzeit und decken die Erhöhung der Arbeitsbelastung, der Krankenversicherung oder der Mutterschafts-/Vaterschaftsdeckung ab.

Sie haben einen Leistungsvertrag (durch Änderung) für einen vereinbarten Stunden- oder Tagessatz, der die Zeit abdeckt, die Sie arbeiten, und Sie haben Anspruch auf Urlaub von bis zu 28 Tagen pro Jahr, basierend auf der Zeit, die Sie arbeiten. Sie werden weiterhin PAYE (für HMRC-Zwecke) sein. Die Kunden benötigen einen Mitarbeiter, der mit ihnen an einem unbefristeten Arbeitsvertrag arbeitet. Dazu gehören auch befristete Verträge (wo Sie über die Gehaltsabrechnung des Kunden/Arbeitgebers vertraglich gebunden werden). Für festanstellungsoffene Stellen haben Sie Anspruch auf volle Leistungen des Kunden/Arbeitgebers. Dies kann bei befristeten Verträgen (die vom Arbeitgeber festgelegt werden) variieren. Sie werden weiterhin PAYE (für HMRC-Zwecke) sein. Russische Unternehmen, die Mitarbeiter einstellen, können eine der oben genannten Arten von Arbeitsverträgen wählen, solange sie die Bestimmungen des Arbeits- und Bürgerlichen Gesetzbuches in diesem Sinne respektieren. Diese Verträge werden in der Regel für unbefristete Stellen angeboten und legen in der Regel den Lohn oder Stundenlohn des Arbeitnehmers fest. Weitere Details, die in einem Vollzeitvertrag enthalten sind, sind Urlaubsansprüche, Rentenleistungen, Elternurlaubsgeld und Einzelheiten zum gesetzlichen Krankengeld (SSP).